Grundspiel

ICE und Bummelbahn: Lustiges Laufausdauerspiel

ICE und Bummelbahn ist ein Laufspiel, das auf unterhaltsame Weise die Koordination und Ausdauer der Kinder fördert. Mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Routen steuern die Gruppen verschiedene Bahnhöfe an. Um Zusammenstöße zu vermeiden, ist Übersicht gefragt.

Benötigtes Material

  • Leibchen

  • Hütchen

    Nummeriert
  • Alltagsmaterialien

    Fahrpläne

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Auf dem Spielfeld mit Hütchen verschiedene Bahnhöfe markieren und nummerieren
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder in drei Gruppen einteilen: einen ICE, zwei Bummelbahnen
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Für jeden Zug eine:n Lokführer:in bestimmen, diese:r läuft vorneweg, die anderen folgen dicht dahinter
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Die Bummelbahnen erhalten Fahrpläne, die vorgeben, welche Bahnhöfe sie anfahren müssen
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Der ICE muss alle Bahnhöfe entsprechend ihrer Nummern anfahren und nach jeder Station zunächst zurück zum Zentralbahnhof in der Spielfeldmitte
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Die ICE-Kinder bewegen sich im schnelleren Dauerlauf, die Bummelbahnen langsamer
  7. Spiel-Ablauf, Schritt 7
    7
    Ziel ist für alle Züge, beieinander zu bleiben und Kollisionen zu vermeiden

Das sagt unser Coach

„Bei diesem Spiel lernen die Kinder nicht nur, über einen längeren Zeitraum gleichmäßig zu laufen, sondern auch, Führung zu übernehmen oder dieser zu folgen.“

Jürgen Maaßmann

Kindern Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln – das ist Jürgens Ziel, und dafür arbeitet er mit aller Leidenschaft: Seit 2009 als Leiter einer Kindersportschule im schwäbischen Giengen, als Betreuer und Coach für Kids zwischen eineinhalb und elf Jahren, in der Ausbildung von Minitrainern beim Deutschen Basketball Bund oder aber als Minireferent beim Basketballverband Baden-Württemberg. Und als Athletiktrainer bringt er auch Profis ins Schwitzen.
Variation

ICE und Bummelbahn: Mit Abstand

ICE und Bummelbahn ist ein Laufspiel, das auf unterhaltsame Weise die Koordination und Ausdauer der Kinder fördert. Mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Routen steuern die Gruppen verschiedene Bahnhöfe an. Springseile sorgen in dieser Variante für den richtigen Abstand zwischen den Waggons.

Benötigtes Material

  • Leibchen

  • Hütchen

    Nummeriert
  • Kleine Spielgeräte

    Springseile
  • Alltagsmaterialien

    Fahrpläne

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Auf dem Spielfeld mit Hütchen verschiedene Bahnhöfe markieren und nummerieren
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder in drei Gruppen einteilen: einen ICE, zwei Bummelbahnen
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Für jeden Zug eine:n Lokführer:in bestimmen. Diese:r läuft vorneweg, die anderen folgen dicht dahinter
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Die Waggons der jeweiligen Züge werden durch Springseile miteinander verbunden
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Die Bummelbahnen erhalten Fahrpläne, die vorgeben, welche Bahnhöfe sie anfahren müssen
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Der ICE muss alle Bahnhöfe entsprechend ihrer Nummern anfahren und nach jeder Station zunächst zurück zum Zentralbahnhof in der Spielfeldmitte
  7. Spiel-Ablauf, Schritt 7
    7
    Die ICE-Kinder bewegen sich im schnelleren Dauerlauf, die Bummelbahnen langsamer
  8. Spiel-Ablauf, Schritt 8
    8
    Ziel ist für alle Züge, beieinander zu bleiben und Kollisionen zu vermeiden

Das sagt unser Coach

„Bei diesem Spiel lernen die Kinder nicht nur, über einen längeren Zeitraum gleichmäßig zu laufen, sondern auch, Führung zu übernehmen oder dieser zu folgen.“

Jürgen Maaßmann

Kindern Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln – das ist Jürgens Ziel, und dafür arbeitet er mit aller Leidenschaft: Seit 2009 als Leiter einer Kindersportschule im schwäbischen Giengen, als Betreuer und Coach für Kids zwischen eineinhalb und elf Jahren, in der Ausbildung von Minitrainern beim Deutschen Basketball Bund oder aber als Minireferent beim Basketballverband Baden-Württemberg. Und als Athletiktrainer bringt er auch Profis ins Schwitzen.
Variation

ICE und Bummelbahn: Mit Ball

ICE und Bummelbahn ist ein Laufspiel, das auf unterhaltsame Weise die Koordination und Ausdauer der Kinder fördert. Mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Routen steuern die Gruppen verschiedene Bahnhöfe an. Bälle sorgen in dieser Variante für eine zusätzliche Herausforderung.

Benötigtes Material

  • Leibchen

  • Hütchen

    Nummeriert
  • Alltagsmaterialien

    Fahrpläne
  • Bälle


Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Auf dem Spielfeld mit Hütchen verschiedene Bahnhöfe markieren und nummerieren
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder in drei Gruppen einteilen: einen ICE, zwei Bummelbahnen
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Für jeden Zug eine:n Lokführer:in bestimmen. Diese:r läuft vorneweg, die anderen folgen dicht dahinter
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Jedes Kind muss während des Laufens außerdem einen Ball dribbeln
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Die Bummelbahnen erhalten Fahrpläne, die vorgeben, welche Bahnhöfe sie anfahren müssen
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Der ICE muss alle Bahnhöfe entsprechend ihrer Nummern anfahren und nach jeder Station zunächst zurück zum Zentralbahnhof in der Spielfeldmitte
  7. Spiel-Ablauf, Schritt 7
    7
    Die ICE-Kinder bewegen sich im schnelleren Dauerlauf, die Bummelbahnen langsamer
  8. Spiel-Ablauf, Schritt 8
    8
    Ziel ist für alle Züge, beieinander zu bleiben und Kollisionen zu vermeiden

Das sagt unser Coach

„Bei diesem Spiel lernen die Kinder nicht nur, über einen längeren Zeitraum gleichmäßig zu laufen, sondern auch, Führung zu übernehmen oder dieser zu folgen.“

Jürgen Maaßmann

Kindern Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln – das ist Jürgens Ziel, und dafür arbeitet er mit aller Leidenschaft: Seit 2009 als Leiter einer Kindersportschule im schwäbischen Giengen, als Betreuer und Coach für Kids zwischen eineinhalb und elf Jahren, in der Ausbildung von Minitrainern beim Deutschen Basketball Bund oder aber als Minireferent beim Basketballverband Baden-Württemberg. Und als Athletiktrainer bringt er auch Profis ins Schwitzen.