Grundspiel

Tchoukball: Wurfspiel mit besonderem Touch

Tchouk“ – das ist das Geräusch, das der Ball bei diesem Wurf- und Laufspiel macht, wenn er auf das Ziel prallt. Einen Punkt gibt es aber erst dann, wenn es danach auch noch „Bumm“ macht und der Ball auf den Boden prallt.

Benötigtes Material

  • Leibchen

  • Bälle

  • Großgeräte

    Trampoline
  • Kästen


Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Mit Trampolinen und Kästen zwei Tore an den Enden des Spielfelds aufbauen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Vor dem Trampolin einen Zielbereich markieren
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Kinder in drei Teams einteilen, immer zwei Teams spielen gegeneinander, ein Team wartet auf der Bank
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Ziel des Spiels ist, den Ball gegen das Trampolin des gegnerischen Teams zu werfen
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Landet der Ball anschließend auf dem Boden, gibt es einen Punkt
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Der Ball darf nur durch Pässe vorwärts bewegt werden, der Zielbereich nicht betreten werden
  7. Spiel-Ablauf, Schritt 7
    7
    Erzielt ein Team einen Punkt, wird es durch das draußen wartende Team ersetzt

Das sagt unser Coach

„Die kleine Trefferfläche erfordert Konzentration und Genauigkeit.“

Emilia Simon

Emilia ist ALBAs Multitalent: Sie ist Moderatorin von Sport macht Spaß, bringt in Ballspielgruppen Grundschulkinder in Bewegung und hat neben ihrem Studium auch immer ein offenes Ohr für die Community in ALBAs Mitgliederbetreuung.

Variation

Tchoukball: Mit zwei Zielen

Tchouk“ – das ist das Geräusch, das der Ball bei diesem Wurf- und Laufspiel macht, wenn er auf das Ziel prallt. Einen Punkt gibt es aber erst dann, wenn es danach auch noch „Bumm“ macht und der Ball auf den Boden prallt. In dieser Variante dürfen die Teams beide Ziele angreifen.

Benötigtes Material

  • Leibchen

  • Bälle

  • Großgeräte

    Trampoline
  • Kästen


Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Mit Trampolinen und Kästen zwei Tore an den Enden des Spielfelds aufbauen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Vor dem Trampolin einen Zielbereich markieren
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Kinder in drei Teams einteilen, immer zwei Teams spielen gegeneinander, ein Team wartet auf der Bank
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Ziel des Spiels ist, den Ball gegen eines der Trampoline zu werfen. Beide Teams dürfen beide Ziele angreifen
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Landet der Ball anschließend auf dem Boden, gibt es einen Punkt
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Der Ball darf nur durch Pässe vorwärts bewegt werden, der Zielbereich nicht betreten werden
  7. Spiel-Ablauf, Schritt 7
    7
    Erzielt ein Team einen Punkt, wird es durch das draußen wartende Team ersetzt

Das sagt unser Coach

„Das Spiel auf zwei Ziele ermöglicht neue Strategien und erfordert zusätzliche Kreativität.“

Emilia Simon

Emilia ist ALBAs Multitalent: Sie ist Moderatorin von Sport macht Spaß, bringt in Ballspielgruppen Grundschulkinder in Bewegung und hat neben ihrem Studium auch immer ein offenes Ohr für die Community in ALBAs Mitgliederbetreuung.