Alle gegen eine:n: In Teams und auf Zeit
Grundspiel

Alle gegen eine:n: Fangspiel für clevere Köpfe

Alle gegen eine*n ist ein spannendes Fangspiel, das Kindern im Grundschulalter die Chance gibt, ihr Auge für freie Räume zu schulen. Durch cleveres Passpiel können es die Fangkindern den gejagten Kindern dabei besonders schwermachen.
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Bälle

  • Leibchen

  • Hütchen

    Zur Markierung des Spielfeldes

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Ein Kind benennen, das gefangen werden muss
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Der Ball darf zwischen den Fängerkindern hin- und hergepasst werden, das Kind mit Ball darf dabei aber nicht laufen
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Wer das gejagte Kind durch Antippen mit dem Ball fängt, tauscht mit ihm die Rolle und wird selbst vom Fang- zum Laufkind

Das sagt unser Coach

„Dieses Spiel funktioniert total einfach, aber vermittelt trotzdem schnell, welche Rolle eine gute Raumaufteilung beim gemeinsamen Passspiel hat."

Ferdinand Janning

Unter seinem Spitznamen Ferdi ist Ferdinand als Moderator von Sport macht Spaß bekannt. Abseits der Kamera ist er als hauptamtlicher Basketballtrainer bei ALBAs Partnerverein Freibeuter 2010 e.V. in Berlin-Friedrichshain am Ball.

Variation

Alle gegen eine:n: In Teams und auf Zeit

Alle gegen eine*n ist ein spannendes Fangspiel, das Kindern im Grundschulalter die Chance gibt, ihr Auge für freie Räume zu schulen. Durch cleveres Passpiel können es die Fangkindern den gejagten Kindern dabei besonders schwermachen. In dieser Variante wird mit zwei Teams gegen die Uhr gespielt.
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Bälle

  • Leibchen

  • Hütchen

    Zur Markierung des Spielfeldes

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Das Spielfeld je nach Gruppengröße abstecken, zwei Teams aus fangenden und gejagten Kindern einteilen und die Spielzeit festlegen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Der Ball darf zwischen den Fängerkindern hin- und hergepasst werden, das Kind mit Ball darf dabei aber nicht laufen. Ziel ist es, in der vorgegebenen Spielzeit durch Antippen mit dem Ball möglichst viele Kinder zu fangen 
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Wird ein Kind gefangen, darf es sich danach weiter im Feld bewegen und kann jederzeit wieder gefangen werden
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Das fangende Team zählt mit, wie viele Kinder bis zum Ablauf der Zeit gefangen wurden, danach tauschen beide Teams die Rollen. Die Gruppe mit den meisten gefangenen Kindern gewinnt

Das sagt unser Coach

„Ein taktisches Spiel für kluge Köpfe, bei dem alle sind permanent in Bewegung sind.“ 

Ferdinand Janning

Unter seinem Spitznamen Ferdi ist Ferdinand als Moderator von Sport macht Spaß bekannt. Abseits der Kamera ist er als hauptamtlicher Basketballtrainer bei ALBAs Partnerverein Freibeuter 2010 e.V. in Berlin-Friedrichshain am Ball.