Gespenster schleudern: Wurfspiel mit Gruselfaktor
Grundspiel

Gespenster schleudern: Wurfspiel mit Gruselfaktor

Gespenster schleudern ist ein Wurfspiel und ermöglicht es Kitakindern, auf unterschiedliche Ziele zu werfen: klein oder groß, nah oder fern. So können diverse Wurftechniken spielerisch ausprobiert werden. Beim Aufbau der Zielstationen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Je vielfältiger und ansprechender die „Flugplätze“ für die Kinder gestaltet sind, desto engagierter nehmen sie am Spiel teil – und bauen die Stationen sogar nach ihren eigenen Vorstellungen um.

Benötigtes Material

  • Leibchen

    Darin ein kleiner Gegenstand, um die Leibchen zu beschweren

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Das Gespenst auf einer Matte landen lassen.


  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Es in eine Kiste hinein werfen. 
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Pilze/Kegel damit umwerfen.

Das sagt unser Coach

„Jedes Gespenst muss einmal landen. Aber wie und wo? Die Kinder helfen ihm dabei!“ 

Stefan Ludwig

Wenn Stefan nicht gerade für Sport macht Spaß vor der Kamera steht, dann unterrichtet und trainiert er in der Gropiusstadt, einem Kiez in Berlin-Neukölln. Schon als Kind hat er dem Basketball sein Herz geschenkt, 2008 wurde er dann Trainer, und seit 2017 ist er auch bei ALBAs Kitasport mit Leib und Seele dabei.