Grundspiel

Heiße Kartoffel: Geschicklichkeitsspiel mit Reifen

Beim Spiel Heiße Kartoffel geht es um Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen. In dieser Variante werden die Kinder außerdem an den Umgang mit Reifen herangeführt. Rollen, Drehen und Hindurchspringen sind möglich – aber bloß nicht das heiße Spielgerät zu lange berühren!
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Kleine Spielgeräte

    Reifen

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Jedes Kind erhält einen Reifen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder bewegen sich kreuz und quer und rollen ihren Reifen durch kurze Berührung neben sich her
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Ertönt das Kommando „Heiße Kartoffel“, bleiben alle stehen und drehen ihren Reifen
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Liegt der Reifen auf dem Boden, springen die Kinder einmal vor- und rückwärts in den Reifen und wieder heraus
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Die Kinder können sich auch vorwärts bewegen, indem sie durch den Reifen steigen oder springen
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Zum Abschluss rollen die Kinder den Reifen vor sich her und fangen ihn ein, bevor er zu Boden fällt

Das sagt unser Coach

„Diese Variante von Heiße Kartoffel stellt den Reifen spielerisch vor. In jeder Runde kann er auf andere Weise über das Spielfeld bewegt werden.“

Benjamin Becker

Benjamin bringt die Kinder ins Schwitzen – und das ist etwas Gutes: Als Minitrainer bei ALBA betreut er Kita- und Grundschulgruppen, und als Moderator von Sport macht Spaß sorgt er auch digital für jede Menge Bewegung.
Variation

Heiße Kartoffel: Mit Dribbling

Beim Spiel Heiße Kartoffel geht es um flinke Hände am Basketball. Dribbeln, Richtungswechsel mit Ball und die schnelle Reaktion auf das Kommando „Heiße Kartoffel“ stehen im Fokus. Nur wer zögert, wird sich die Finger verbrennen!
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Bälle

    Basketbälle

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Jedes Kind erhält einen Ball
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder dribbeln kreuz und quer über das Spielfeld
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Ertönt das Kommando „Heiße Kartoffel“, legen die Kinder ihren Ball ab und schnappen sich einen anderen
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Der Umgang mit dem Ball kann durch Hochwerfen, in die Hände klatschen o.ä. variiert werden

Das sagt unser Coach

„Heiße Kartoffel gehört zu den Rennern unter den Einstiegsspielen in die Welt des Basketballs. Spielerisch verbessern die Kinder ihr Dribbling und Ballgefühl.“

Benjamin Becker

Benjamin bringt die Kinder ins Schwitzen – und das ist etwas Gutes: Als Minitrainer bei ALBA betreut er Kita- und Grundschulgruppen, und als Moderator von Sport macht Spaß sorgt er auch digital für jede Menge Bewegung.
Variation

Heiße Kartoffel: Mit Bälleklau

Kommt das Kartoffelmonster hinzu, geht es beim Spiel Heiße Kartoffel um mehr als geschicktes Dribbeln. Wer seinen Ball nicht verlieren will, muss auch die Übersicht bewahren und dem Hunger des Kartoffelmonsters entkommen.
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Bälle

    Basketbälle

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Ein Kind als Kartoffelmonster auswählen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Alle anderen Kinder erhalten einen Basketball
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Die Kinder mit Ball dribbeln kreuz und quer über das Spielfeld
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Das Kartoffelmonster versucht ihnen den Ball zu klauen
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Verliert ein Kind seinen Ball, übernimmt es die Rolle des Kartoffelmonsters

Das sagt unser Coach

„Das Kartoffelmonster ist los! Spätestens jetzt schweifen die Blicke beim Dribbling durch den Raum. Niemand will schließlich das Monster aus den Augen verlieren.“

Benjamin Becker

Benjamin bringt die Kinder ins Schwitzen – und das ist etwas Gutes: Als Minitrainer bei ALBA betreut er Kita- und Grundschulgruppen, und als Moderator von Sport macht Spaß sorgt er auch digital für jede Menge Bewegung.
Variation

Heiße Kartoffel: Als Gagaball

Das Spiel Heiße Kartoffel gewöhnt Kinder leichtfüßig an den Umgang mit Bällen. In dieser Gagaball-Variante führen sie einen Fußball mit der Hand vor sich her. Das Spielgerät bleibt dabei immer am Boden und in Bewegung, nur kurze Berührungen sind erlaubt.
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Bälle

    Softbälle

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Jedes Kind erhält einen Ball
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder laufen kreuz und quer über das Spielfeld und rollen den Ball mit ihrer stärkeren Hand vor sich her
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Ertönt das Kommando „Heiße Kartoffel“, stoppen die Kinder ihren Ball und suchen sich einen anderen
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Die Führhand kann dabei auch variiert werden

Das sagt unser Coach

„Spielerisch gehen die Kinder bei diesem Spiel mit dem Ball um. Wenn sie einen Fußball vor sich herrollen, gilt es auch, die Übersicht auf dem Spielfeld zu bewahren.“

Benjamin Becker

Benjamin bringt die Kinder ins Schwitzen – und das ist etwas Gutes: Als Minitrainer bei ALBA betreut er Kita- und Grundschulgruppen, und als Moderator von Sport macht Spaß sorgt er auch digital für jede Menge Bewegung.
Variation

Heiße Kartoffel: Mit Fußball

Das Spiel Heiße Kartoffel gewöhnt Kinder leichtfüßig an den Umgang mit Bällen. In der Fußballvariante ist Ballgefühl in beiden Füßen gefragt. Wer reagiert am schnellsten auf neue Spielsituationen?
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Bälle

    Softbälle

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Jedes Kind erhält einen Ball
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder laufen kreuz und quer über das Spielfeld und führen den Ball mit den Füßen vor sich her
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Ertönt das Kommando „Heiße Kartoffel“, stoppen die Kinder ihren Ball mit dem Fuß und suchen sich einen anderen

Das sagt unser Coach

„Das perfekte Einstiegsspiel für den Fußball. Mit beiden Füßen führen die Kinder den Ball vor sich her, stoppen ab und wechseln blitzschnell die Richtung.“

Benjamin Becker

Benjamin bringt die Kinder ins Schwitzen – und das ist etwas Gutes: Als Minitrainer bei ALBA betreut er Kita- und Grundschulgruppen, und als Moderator von Sport macht Spaß sorgt er auch digital für jede Menge Bewegung.