Fortbildungen

Präsenz-Fortbildung mit ALBA BERLIN in Stuttgart

Wie motiviere ich Kinder mit Spaß und Kreativität zu Bewegung? Welche kleinen Spiele fördern die körperliche wie geistige Entwicklung? Wie schaffe ich alters- und entwicklungsgemäße Übergänge in große Sportarten?  
Foto: SV Werder Bremen
ALBA BERLIN veranstaltet gemeinsam mit dem Gemeinschaftserlebnis Sport im Rahmen des Modellprogramms
Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier eine Präsenzfortbildungen in Stuttgart!

Dank der Förderung des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen ist die Teilnahme kostenfrei. Alle Teilnehmenden erhalten im Anschluss an die Fortbildung eine Bescheinigung, die in zahlreichen Bundesländern zum Nachweis von Fortbildungsmaßnahmen anerkannt wird.

Die Präsenzfortbildungen richten sich an pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Coaches aus Kitas, Schulen und Vereinen. Gemeinsam wollen wir frische Ideen und Impulse für Bewegungs- und Sportangebote mit Kindern praktisch erleben und im Austausch untereinander von vielseitigen Stärken und Kompetenzen profitieren. 

Die Präsenzfortbildungen finden in Form einer Tagesveranstaltung statt. Wir empfehlen die Teilnahme am gesamten Tag, das Mitwirken an nur einem Teil der Fortbildung ist aber ebenso möglich. Beachten Sie bitte dabei, dass Themenblöcke teilweise parallel angeboten werden. Bitte entscheiden Sie sich bei der Anmeldung nur für einen dieser Blöcke.
 
Im Anschluss an die Anmeldung versenden wir weitere Informationen per Mail. Fragen und Anregungen richten sie bitte an:

Jürgen Maaßmann (Fortbildungen Sport digital)

Unsere Coaches in der Fortbildung

  • Stefan Ludwig

    Wenn Stefan nicht gerade für Sport macht Spaß vor der Kamera steht, dann unterrichtet und trainiert er in der Gropiusstadt, einem Kiez in Berlin-Neukölln. Schon als Kind hat er dem Basketball sein Herz geschenkt, 2008 wurde er dann Trainer, und seit 2017 ist er auch bei ALBAs Kitasport mit Leib und Seele dabei.
  • Jürgen Maaßmann

    Kindern Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln – das ist Jürgens Ziel, und dafür arbeitet er mit aller Leidenschaft: Seit 2009 als Leiter einer Kindersportschule im schwäbischen Giengen, als Betreuer und Coach für Kids zwischen eineinhalb und elf Jahren, in der Ausbildung von Minitrainern beim Deutschen Basketball Bund oder aber als Minireferent beim Basketballverband Baden-Württemberg. Und als Athletiktrainer bringt er auch Profis ins Schwitzen.

Ablauf

  • Block 1: Bewegung macht schlau - Erlernen grundlegender Basisfertigkeiten (Fokus: Kita)

    Freitag, 09.00 bis 12.00 Uhr

    Um die optimale Entwicklung von Nervenzellen und Nervenbahnen zu gewährleisten, ist körperliche Aktivität unerlässlich. Damit sich Kinder auch abseits einer Sportstunde gern und viel bewegen, klettern, springen u.v.m., müssen Basisfertigkeiten selbstständig beherrscht, Ängste genommen und Selbstbewusstsein aufgebaut werden. Die kindgerechte Vermittlung dessen steht bei diesem Modul im Mittelpunkt.

    Block 1 und Block 2 finden gleichzeitig statt: Bitte entscheiden Sie sich bei der Anmeldung für einen der beiden Blöcke! 
  • Block 2: "Mein Freund der Störer" (Fokus: Schule)

    Freitag, 09.00 bis 12.00 Uhr

    Die Arbeit im Kontext Schule und Verein stellt Übungsleitende vor große Herausforderungen. Einzelne Kinder sind sehr einfallsreich, wenn es darum geht, den Ablauf der Stunde oder der Angebote zu stören, andere Gruppenmitglieder abzulenken oder auch die Fachkräfte selbst auf die Palme zu bringen. Im Workshop werden anhand von theoretischen Inputs und praktischen Umsetzungsbeispielen Möglichkeiten aufgezeigt auf Störer und Störungen zu reagieren und auch präventive Maßnahmen zu ergreifen. Neben Praxisspielen werden Faktoren zur erfolgreichen Umsetzung der Angebote präsentiert. Zusätzlich werden Impulse zur Rolle der Lehrenden und zum Umgang mit herausfordernden Situationen gegeben.
    Referenten des Block 2 sind Carola Bugert und Matthias Katzer, Mitarbeiter beim Gemeinschaftserlebnis Sport.

    Block 1 und Block 2 finden gleichzeitig statt: Bitte entscheiden Sie sich bei der Anmeldung für einen der beiden Blöcke! 
  • Block 3: Spielen lernen - Einstieg in die Welt der Kleinen Spiele (Fokus: Kita)

    Freitag, 13.00 bis 16.00 Uhr

    Mit ca. 3 Jahren können Kinder beginnen, mit anderen Kindern gemeinsam kleine Spiele zu spielen. In diesem Modul werden wir Spielreihen von Lauf- und Fangspielen aufzeigen, die angepasst an dem Entwicklungsstand für die Kinder spielbar sind und eine leichte Progression in Komplexität und Regelwerk erfahren.

    Block 3 und Block 4 finden gleichzeitig statt: Bitte entscheiden Sie sich bei der Anmeldung für einen der beiden Blöcke! 
  • Block 4: Kleine Spiele zur Förderung der Sozialkompetenz (Fokus: Schule)

    Freitag, 13.00 bis 16.00 Uhr

    Die in diesem Modul ausgewählten Spiele trainieren nicht nur die körperlichen Fähigkeiten des Kindes, sondern fördern gezielt und in besonderer Weise soziale Fähigkeiten, die grundlegend sind, um in Gruppen zu spielen. Alle Spiele sind auf die Bedingungen in einer Grundschule abgestimmt (große, meist heterogene Gruppen, kurze Aufbauzeit etc.).

    Block 3 und Block 4 finden gleichzeitig statt: Bitte entscheiden Sie sich bei der Anmeldung für einen der beiden Blöcke!