Kartenstaffel: Bewegung und Memory im Team
Grundspiel

Fänger:in ist …: Fangen im Wechsel

Spiel für Kitakinder und Grundschulkinder. Geeignet für kleine Gruppen und große Gruppen. Platzbedarf: Mindestens großer Raum, für große Gruppe Hallendrittel.

Bei Fänger:in ist ... kann sich jederzeit ändern, wer gerade fängt und wer gerade gefangen wird. Das Fangspiel für die Grundschule fördert die Wahrnehmung, Reaktion und Kondition und sorgt dabei für jede Menge Vergnügen.
Schnell vorbereitet

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Spielfeldgröße festlegen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Kinder rennen quer übers Spielfeld
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Die Spielleitung ruft das Kommando „Fänger:in ist ...“ und nennt ein Merkmal
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Alle Kinder, auf die das Merkmal zutrifft, werden zu fangenden Kindern
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Wer gefangen wird, bleibt an Ort und Stelle stehen
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Gefangene können durch die Berührung von anderen Kindern befreit werden

Das sagt unser Coach

„Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit sind für alle Spielsportarten wichtig. Hier kann sich jederzeit alles ändern – und das schult die Auffassungsgabe und Aufmerksamkeit enorm!“

Ferdinand Janning

Unter seinem Spitznamen Ferdi ist Ferdinand als Moderator von Sport macht Spaß bekannt. Abseits der Kamera ist er als hauptamtlicher Basketballtrainer bei ALBAs Partnerverein Freibeuter 2010 e.V. in Berlin-Friedrichshain am Ball.

Variation

Kartenstaffel: Bewegung und Memory im Team

Spiel für Grundschulkinder. Geeignet für kleine Gruppen und große Gruppen. Platzbedarf: Mindestens halbe Halle, für große Gruppe ganze Halle.

Kartenstaffel ist ein Lauf- und Gedächtnisspiel für Kinder in der Grundschule. Es wird in Teams gespielt und regt Kinder an, eigene Strategien zu entwickeln. Alles, was es dazu braucht, ist ein simples Kartenspiel – danach sind Beine und Köpfchen gefragt.
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Gesellschaftsspiele

    Spielkarten mit unterschiedlichen Farben
  • Kleine Spielgeräte

    Reifen als Startmarkierung

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Karten im hinteren Hallenbereich verdeckt verteilen
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Kinder in Teams aufteilen und einer Kartenfarbe zuordnen
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Die Teams reihen sich hinter ihren jeweiligen Startmarkierungen auf
  4. Spiel-Ablauf, Schritt 4
    4
    Das erste Kind läuft zu den Karten und darf sich dort eine einzige Karte anschauen
  5. Spiel-Ablauf, Schritt 5
    5
    Hat die Karte die Farbe des eigenen Teams, darf sie mitgenommen werden
  6. Spiel-Ablauf, Schritt 6
    6
    Hat die Karte nicht die Farbe des eigenen Teams, wird sie wieder umgedreht
  7. Spiel-Ablauf, Schritt 7
    7
    Nachdem das Kind zurückgekommen ist, darf das nächste aus dem Team losrennen
  8. Spiel-Ablauf, Schritt 8
    8
    Es gewinnt das Team, das nach einer bestimmten Zeit die meisten Karten gesammelt hat

Das sagt unser Coach

„Alles andere als ein gewöhnliche Staffel: Dafür sorgt der spielerische und taktische Ansatz bei diesem Spiel. Verschiedene Bewegungen können dabei ganz einfach vermittelt und ausprobiert werden.“

Stephi Süß

Stephi bringt das ganze Paket mit zu ALBA BERLIN: Sie ist Jugendtrainerin und Mini-Koordinatorin in der Mädchenabteilung, setzt sich für den Kinderschutz im Verein ein und spielt obendrein auch selbst noch aktiv.