Das Mäuschen ist los: Wer fängt es ein?
Grundspiel

Das Mäuschen ist los: Wer fängt es ein?

Spiel für Kitakinder und Grundschulkinder. Geeignet für kleine Gruppen und große Gruppen. Platzbedarf: Mindestens großer Raum, für große Gruppe ganze Halle.

Das Mäuschen ist los zeigt Kindern auf spielerische Weise, wie schnell ein Ball sein kann. Die Roll- und Sprungeigenschaften des Spielgeräts stehen im Fokus, aber auch das Reaktionsvermögen der Kinder ist gefragt.
Schnell vorbereitet

Benötigtes Material

  • Hütchen

    ein Hütchen pro Kind
  • Bälle

    ein kleiner Ball pro Kind

Ablauf

  1. Spiel-Ablauf, Schritt 1
    1
    Jedes Kind erhält ein Hütchen und einen kleinen Ball
  2. Spiel-Ablauf, Schritt 2
    2
    Die Spielleitung ruft „Das Mäuschen ist los“ und fügt eine Zahl zwischen eins und fünf hinzu. Je nach Kommando müssen die Kinder bis maximal fünf zählen und dann ihren Ball mit einem Hütchen einfangen
  3. Spiel-Ablauf, Schritt 3
    3
    Zahlreiche Variationen sind möglich: den Ball durch die Beine rollen, auf den Fuß fallen oder aufspringen lassen 

Das sagt unser Coach

„Flummis sind die besten Mäuschen. Aber puh, mit dieser Variante wird das Einstiegsspiel zur Profiversion!“

Stefan Ludwig

Wenn Stefan nicht gerade für Sport macht Spaß vor der Kamera steht, dann unterrichtet und trainiert er in der Gropiusstadt, einem Kiez in Berlin-Neukölln. Schon als Kind hat er dem Basketball sein Herz geschenkt, 2008 wurde er dann Trainer, und seit 2017 ist er auch bei ALBAs Kitasport mit Leib und Seele dabei.